Der Delonghi Wasserfilter ist wichtig für die Maschine

Ein Kaffeevollautomat ist in der Regel täglich im Einsatz und jeder wünscht sich, dass die Modelle auch lange Zeit halten. Bei einer guten Pflege zaubert dieser einem nämlich über einen längeren Zeitraum hinweg ein Lächeln ins Gesicht. Ein Delonghi Wasserfilter hilft hierbei, denn dem Wasser werden damit Kalkpartikel entzogen und in der Maschine werden so die Kalkablagerungen reduziert. Der Delonghi Wasserfilter verbessert die Kaffeequalität, ist kalkreduzierend, die Leistungsfähigkeit der Maschine wird verbessert, die Lebensdauer der Maschine verlängert und der Wasserfilter ist meist geeignet für alle Delonghi Kaffeemaschinen mit Wasserfilter.

Was ist bei dem Delonghi Wasserfilter zu beachten?

Verschiedene Kartuschen werden durch den Wasserfilter ersetzt und er ist kompatibel mit sämtlichen Delonghi Maschinen. Zur Verbesserung der Wasserqualität wird der Wasserfilter genutzt und bei der Kaffeemaschine wird damit die Verkalkung reduziert. Geeignet sind die Wasserfilter meist für die Espressomaschine oder für den Kaffeevollautomaten. Effektiv werden die Kalkablagerungen bei der Kaffeemaschine reduziert, womit sich dann auch das Kaffeearoma verbessern lässt. Nach fünfzig Litern Durchfluss oder etwa 250 Tassen wird der Filter in der Regel gewechselt. Auch wenn die Maschine über zwei Wochen nicht mehr verwendet wurde, sollte der Filter getauscht werden. Viele Menschen wissen nicht genau, warum der Wasserfilter gewechselt werden soll, wenn es doch das automatische Reinigungsprogramm gibt. Eine manuelle Pflege gehört allerdings auch mit dazu und gerne wird der Reinigungsaufwand unterschätzt.

Wichtige Informationen für den Delonghi Wasserfilter

Es gibt Entkalker und Reinigungstabletten, welche bei dem Kaffeevollautomaten die Lebensdauer erhöhen. Damit wird die gleichbleibende Qualität garantiert und auch bei den Wasserfiltern ist die Qualität wichtig. Dem Leitungswasser entziehen die Wasserfilter Substanzen und qualitätsmindernde Partikel. Zwar sind die deutschen Trinkwasserstandards hoch, doch können die gesundheitsschädigenden Zusätze niemals komplett ausgeschlossen werden. Die Partikel können den Geschmack der Getränke verändern, wenn sie damit zubereitet werden. Der Geschmack des Kaffees bei dem Vollautomaten kann durchaus beeinflusst werden. Es gibt verschiedene Methoden für die Wasserfiltrierung. So basieren manche Wasserfilter auf der Aktivkohle und andere arbeiten mit Ionenaustauschmaterial im Filter. Es gibt außerdem die Umkehrosmosemembranen, welche in Kombination mit der Aktivkohle verwendet werden. Im Hausgebrauch kommen die drei Möglichkeiten zum Filtern von Leitungswasser in Frage. Ein Wasserfilter sorgt dann dafür, dass das Leitungswasser weicher wird. Die geschmacksverändernden Elemente und Stoffe werden aus dem Wasser gefiltert und damit sollen die Kaffeevollautomaten vor einer Verkalkung bewahrt werden. Außerdem wird der Geschmack von dem Kaffee verbessert und dies ist somit auch der Grund, warum die häufige Entkalkung des Vollautomaten nicht den Einsatz vom Delonghi Wasserfilter von Wark24 ersetzen kann.