Fliegengitter mit Rahmen – Stabil und langlebig

Fliegenschutzgitter sind in vielen Haushalten zu finden. Sobald die Temperaturen hochklettern, erfüllen sie eine wertvolle Aufgabe. Fliegenschutzgitter halten Mücken, Spinnen, Fliegen und andere Insekten aus Ihrem Haus fern. So können Sie auch im Sommer unbesorgt die Fenster öffnen, ohne von lästigen Geräuschen oder juckenden Mückenstichen geplagt zu werden. Besonders für Allergiker ist das ein wertvoller Dienst. Die engmaschigen Gitter werden auch als Mücken- oder Insektenschutzgitter bezeichnet, sie erfüllen jedoch alle den gleichen Zweck. Fliegenschutzgitter werden sowohl für Fenster, als auch für Türen in vielen verschiedenen Variationen angeboten. Besonders stabile und haltbare Modelle sind Fliegengitter mit Rahmen. Auch diese Modelle werden mit engen oder weiten Maschen und in unterschiedlichen Größen angeboten. Durch die breitgefächerte Auswahl finden Sie einfach das passende Fliegenschutzgitter für Ihre Bedürfnisse.

Fliegengitter mit Rahmen

Die Vorteile von einem Fliegengitter mit Rahmen

Modelle mit einem festen Rahmen punkten durch ihre Langlebigkeit und ihre Stabilität. Der Rahmen des Fliegenschutzgitters kann aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Er umschließt die Maschen auf allen vier Seiten und wird in der Regel mit einer Keilverriegelung montiert. Für das Anbringen des Rahmens wird handwerkliches Geschick und Werkzeug benötigt. Das passende Werkzeug wird aber meist zusammen mit dem Fliegenschutzgitter verkauft. Das Fliegengitter mit Rahmen wird fest in den Fensterrahmen eingesetzt und hält anschließend alle Arten von Insekten zuverlässig fern. Fliegengitter mit Rahmen sind eine hochwertige Alternative zu herkömmlichen Insektenschutzgittern. Sie sind teurer bei der Anschaffung, halten dafür aber viele Jahre. Damit auch Insektenschutzgitter mit Rahmen in allen Fenstern und Türen angebracht werden können, sind sie in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Fliegengitter mit Rahmen und ihre Varianten

Ein Insektenschutzgitter muss je nach Bedarf vor der Balkontür, an einem herkömmlichen oder an einem Dachfenster angebracht werden können. Auch bei Modellen mit Rahmen ist diese Möglichkeit durch verschiedene Variationen gegeben. Ein beliebtes Modell ist das Fliegengitter mit Teleskoprahmen. Diese Variante verfügt über verstellbare Arme und kann so genau an die Maße des Fensters angepasst werden. Fliegengitter mit Teleskoprahmen ersparen Ihnen nicht nur millimetergenaues Messen, sondern können auch an verschiedenen Fenstern angebracht werden. Eine weitere Alternative sind Fliegenrollos mit Rahmen. Bei diesen Modellen können sie das Schutzgitter nach Bedarf herunterlassen. Fliegengitter in dieser Form eignen sich gut für Dachfenster. Fliegengitter mit Rahmen werden zudem mit einem festen Rahmen oder einem Magnetrahmen angeboten. Das erlaubt eine flexiblere Nutzung des Gitters. Besonders bei dem Einsatz in Türen muss das Fliegengitter mit Rahmen auch geöffnet werden können. Welche Variante für Sie geeignet ist, hängt von Ihren Bedürfnissen und dem Aufbau Ihrer Fenster ab.

Mehr unter neher.de

 

Warum eine Holztreppe kaufen?

Wer eine Holztreppe kaufen möchte, schafft zwischen zwei Etagen eine optimale Verbindung. Oft wird die Treppe benötigt, wenn ein Haus gebaut wird oder wenn es um die Sanierung geht. Immer muss viel bedacht werden, wenn Treppen, Türen oder Fenster eingebaut werden. Die Treppen können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein und Holz gehört dabei mit zu den bekanntesten und beliebtesten Materialien. Die passende Treppe überzeugt durch Funktion, Optik und Stabilität. 

Was ist beim Holztreppe kaufen zu beachten?

Holztreppe kaufenBei der Holztreppe gibt es generell viele Vorteile und dies beginnt damit, dass es sich um ein warmes Material handelt. Dem Haus wird damit ein wohnlicher Charakter verliehen. Durch Holz sind insgesamt sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten vorhanden und im Vergleich zu der Treppe aus Metall oder Beton ist die Treppe aus Holz auch deutlich preiswerter. Wer eine Holztreppe kaufen möchte, der erhält ein Unikat, denn die Treppen können immer für den eigenen Bedarf konstruiert werden.

Außerdem darf bei Holz nicht vergessen werden, dass es belastbar und sehr langlebig ist. Ist beispielsweise nur wenig Platz vorhanden, kann eine Raumspartreppe überlegt werden. Die Treppe nimmt dann nur wenig Platz weg und dennoch ist eine gute Verbindung damit möglich. Wer handwerklich etwas begabt ist, kann die Treppe sogar mit wenigen Handgriffen selbst montieren. Vor dem Kauf müssen immer nur die entsprechenden Maße genommen werden und auch die Steigung ist zu beachten.

Wichtige Informationen beim Holztreppe kaufen

Bei den Treppenarten gibt es die Wangentreppe als Klassiker. Die Wangen sind dabei das Merkmal, was die tragenden Elemente darstellt. Sie lassen sich im Mauerwerk und an der Wand befestigen. Es ist auch möglich, dass die Wagen dann frei in dem Raum schweben. Bei den Wangen sind die einzelnen Stufen eingefräst und damit ist die Stabilität der Treppe vorhanden. Die Holztreppen aus Buche oder Fichte sind in gerade Form erhältlich und dies ist besonders wichtig, wenn es nur das geringe Platzangebot gibt. Wer mehr Platz zur Verfügung hat, greift oft zu einer Wendeltreppe.

Holz überzeugt durch das Moderne Design und genutzt werden oft schöne Holzelemente. Der zeitgemäße Wohnstil ist damit möglich und auf vielfältige Weise sorgt das Naturprodukt Holz für die Gemütlichkeit und Natürlichkeit. Jeder kann sich durch das Holztreppe kaufen wieder mit der Natur verbundener fühlen. Eine Holztreppe sind ein richtiger Hingucker und verbunden werden damit mehrere Wohnebenen. Das Wohnambiente wird damit warm und schön. Die Wahl von der Holzart bestimmt über die Maserung und Struktur. Wer eine Holztreppe kaufen möchte, kann ohne oder mit Geländer wählen.